André Herrmann

André Herrmann ist Schriftsteller und Comedyautor. Er ist Gründungsmitglied der Lesebühne »Schkeuditzer Kreuz« in Leipzig sowie von »Fuchs und Söhne« in Berlin und war Teil des legendären »Team Totale Zerstörung«, das 2011 und 2012 die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam gewann. Er konzipiert Comedyprogramme und schreibt u.a. für das »Neo Magazine Royal« (ZDF). 2015 erschien sein Debütroman »Klassenkampf« bei Voland & Quist, 2018 folgte der Roman »Platzwechsel«.


Programme

Lesebühne Fuchs & Söhne

Jeden vierten Mittwoch im Monat treffen sich Kirsten Fuchs, Sebastian Lehmann, Paul Bokowski und André Herrmann im Gemeindesaal Moabit und lesen Texte vor.

Platzwechsel

André Herrmann erzählt mit viel Humor von den weniger lustigen Seiten des Lebens: von Krankheiten, Ängsten und vom Altern – aber auch von lebensgroßen T-Rex-Skulpturen, von Trennungsfeiern und davon, was passiert, wenn man den eigenen Eltern zu Weihnachten einen Joint schenkt.

Eigentlich hatte André gedacht, endlich den Absprung aus seiner Heimat in der Provinz Sachsen-Anhalts geschafft zu haben. Weg von Klassentreffen, Hochzeiten und Thermomixen. Wären da nicht sein Großvater, der an Demenz erkrankt ist, ins Heim zieht und jeden Tag ein bisschen mehr den Anschluss an die Welt verliert, und sein bester Kumpel Maik, der auf die furchtbar grandiose Idee kommt, André einen Job in der Heimat zu besorgen ...

Aktuelle Termine

  • Fr
    25.09.2020
    19:00
    Falkensee
    J.R. Becher Haus
    Solo
  • Sa
    10.10.2020
    19:30
    Mühlhausen
    3K Theaterwerkstatt
    Platzwechsel
  • Sa
    24.10.2020
    11:00
    Leipzig
    Gewandhaus
    Meisterfeier
  • Sa
    21.11.2020
    20:00
    Offenburg
    Salmen
    Platzwechsel
  • Mi
    09.06.2021
    16:00
    Regensburg
    Campus Fest
    Campus Fest

Kontakt/Booking

Downloads

Links